Projekt „Aktive Bürgerschaft“

zur Stärkung der Strukturen der Migrantenselbstorganisation

Seit 2014 fördert das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf erstmalig die Stärkung der Strukturen der im Bezirk agierenden Migrantenselbstorganisationen (MSO) – als Anerkennung für deren langjährige Leistungen für die Allgemeinheit, zur Standortsicherung der vertrauten Anlaufstellen der Zugewanderten und zur Erweiterung des Ressourcenpotenzials für die bezirkliche Integrationsarbeit. Somit werden die Chancen der MSO erheblich verbessert, sich dem inneren Organisationsaufbau stärker zuzuwenden und die Vereinsstruktur weiter auszubauen, was bisher kein Gegenstand der immer wieder vorübergehend geförderten zielgruppenorientierten Projekte war und wofür bisher die Mittel und die Kraft in der gebotenen Intensität fehlten. Somit wurden auch die Chancen der MSO zur Erweiterung ihrer Wirkungsebenen, Kooperationen und Vernetzungskreise und sich somit als wichtige Akteure der bezirklichen soziokulturellen Infrastruktur weiterzuentwickeln und durchzusetzen erhöht. Dazu gehört auch Vision e.V..

In den Vordergrund der bezirksgeförderten Projektarbeit stellt Vision e.V. die Gewinnung und Schulung immer neuer Multiplikator_innen, welche dann das integrative Credo, den zusammenführenden Ansatz und die erfolgreichen Herangehensweisen des Vereins tiefer in die informellen Netzwerke der Eingewanderten weiter tragen und darüber hinaus herkunfts- und generationsübergreifend weiteres ehrenamtliches Potenzial generieren.