„Zukunftsdiplom“ für Kinder

in Marzahn NordWest 2009 – 2015 im Rahmen des „Masterplanes Bildung“

Das Projekt „Zukunftsdiplom“ im Rahmen der Sozialen Stadt ist ein an die Allgemeinheit gerichtetes Projekt für Kinder des Stadtteils Marzahn NordWest und wichtiger Bestandteil des „Masterplanes Bildung“. Die Teilnehmer, auch Kinder aus zugewanderten Familien, lernen unterschiedliche Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung (Lokale Agenda 21) kennen. Dazu suchen sie zu den inhaltlichen Feldern (Ökologie, Soziales und Ökonomie) Veranstaltungen, Firmen, Projekte und anderes mehr auf. In den Firmen und Einrichtungen wird den Kindern nahe gebracht, wie sich eine nachhaltige Entwicklung praktisch realisieren lässt. Sie können sich mit der Arbeit vom Deutschen Bundestag vertraut machen, sich als kleine Archäologen auf Entdeckungstouren begeben, einem Schmied bei der Arbeit über die Schulter schauen, das Planetarium, das Technikmuseum oder einen Radiosender besuchen. Der Flughafen Schönefeld kann wieder besichtigt werden, im FEZ kann man im Simulator den Flug zur ISS miterleben, sich im Tierpark auf eine Safari begeben, Fledermäuse können beobachtet werden und vieles mehr.

Die Angebote werden in einem Programm zusammengefasst und veröffentlicht. Es gibt immer ca. 60 verschiedene Angebote. Kinder können sich in Gruppen oder einzeln Interessantes daraus aussuchen. Das hilft ihnen bei der beruflichen Orientierung und ermöglicht – auf eine pädagogisch interessante Art – Wissen und Erkenntnisse über Zukunftsfähigkeit zu erwerben. Das Diplom wird mittlerweile in den Schulzeugnissen der Kinder erwähnt. Sechs Jahre führt Vision e.V. bereits die Trägerschaft des erfolgreichen Projekts, die Koordination wurde von Jaqueline Bock und Dr. Alena Gawron übernommen.

zur Website Zukunftsdiplom