„Zusammen für die Zukunft lernen“

Das Projekt „Zusammen für die Zukunft lernen in Marzahn – Nordwest“ in der Trägerschaft von Vision e.V. gibt den Jugendlichen aus russlanddeutschen, vietnamesischen, deutschen und Roma – Familien die Möglichkeit, gemeinsam die Freizeit zu gestalten und Interessantes zu erleben. So unternahmen sie schon seit Juli dieses Jahres mehrere Fahrten, besuchten das Technische Museum, das „Mach mit Museum“, experimentierten im „Gläsernen Labor“ und im Extavium, gingen zusammen basteln, besuchten Computerkurse und teilten andere Aktivitäten miteinander. Im September geht es gemeinsam in die Heinrich – von – Kleist – Bibliothek, wo sie sich nicht nur über die Einrichtung informieren können, sondern auch große Dichter ihres Landes am Beispiel der vorhandenen Bücher vorstellen. Für 2015 ist auch eine Begegnung mit Vertretern der Polizei vorgesehen, bei der es eine Diskussion zu Fragen der Sicherheit und der Arbeit der Polizei geben wird. Noch im Juni 2013 wurde ein Flyer für das Projekt konzipiert und gestaltet. Monatlich werden Infoplakate mit dem Angebotsplan erstellt, die dann die Besucher zum Projekt einladen. Es werden auch Pressemitteilungen verfasst und an Redaktion weiter geschickt, die Berichte in Zeitungen und im Internet auslösten.

Die Realisierung dieses Projektes ist durch die enge Zusammenarbeit von Vision e.V. mit dem Verein der Vietnamesen Reistrommel e.V. und dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. möglich geworden. Unterstützt wird das Projekt aus dem Programm „Soziale Stadt“ vom Quartiersmanagement Marzahn Nordwest. Initiatorin und Projektleiterin ist Swetlana Hayduk.